3. Großeinsatz im Freibad am 13.01.2007

3. Großeinsatz im Freibad am 13.01.2007

Nieselregen, starker Wind und teilweise aufgeweichter Boden – nicht unbedingt das optimale Wetter für einen Arbeitseinsatz. Also doch lieber zu Hause bleiben, die Beine hochlegen und unerledigtes zu Hause erledigen…

..weit gefehlt! Auch diesen Samstag hieß es für das Arbeitsteam auszurücken und dafür zu sorgen, daß die Ausgestaltung unseres Bades Fortschritte macht. Und wie wenn Gott ein Einsehen mit den Freibadfreunden hätte, wurde am frühen Vormittag auch das Wetter deutlich besser.
Diesmal stand hauptsächlich das Entfernen von 2 Durchschreitebecken, der Sträucher beim Hallenbad sowie ein Teil des Pflasters auf dem Programm.
Dabei sind wir recht weit gekommen, wie die Bilder in unserer Galerie (siehe weiterführende Links) zeigen. Der alte gepflasterte Zuweg vom alten Eingang aus wurde komplett entfernt, er wird einer zusätzlichen Liegewiese weichen um dem gesteigerten Platzbedarf der letzten Jahre im Bad Rechnung zu tragen.
Wir freuen uns ganz besonders, daß auch bei dieser Witterung das Kernteam „Arbeitseinsatz“ wie selbstverständlich zur Verfügung steht und sich auch immer wieder neue Mitglieder und Freunde des Fördervereins bereiterklären, zu helfen.
Nach der Auswertung der Umfrage zur Gestaltung der Tiefe im Nichtschwimmerbereich finden nun weitere Abstimmgespräche mit den Stadtwerken statt. Über die Ergebnisse werden wir zu geeigneter Zeit hier berichten.
Unterdessen reißen die Leserbriefe bei den BNN zu unserem Thema nicht ab. Schön, daß sich die Bevölkerung in Heidelsheim, Bruchsal und Umgebung so viele Gedanken zu unserem Bad machen. Ein besonders schönes Exemplar haben wir ebenfalls unter den Links veröffentlicht.